Die Autostadt – Technik und Natur

23 Mai, 2018 | Deutschland | 0 Kommentare

Technik und Natur muss kein Widerspruch sein,  die Autostadt ist ein absolutes Erlebnis für Autofanatiker, Autoabholer, Naturbegeisterte und für jene die den guten (kulinarischen) Geschmack lieben. Glaubst Du nicht, ist aber so, aber eins nach dem anderen …

Ein Techniktempel inmitten eines Naturparadieses, den Technikkram lasse ich aus, über die grüne Oase möchte ich Dir erzählen. Ok.ok, wird wahrscheinlich ziemlich himmelhochjauchzend, aber da musst Du jetzt durch, ich verspreche Dir aber ein kleines Paradies.

Egal in welche Richtung Du Dich bewegst, Du wirst auf Wasser blicken, kannst dabei auf eine Bank sitzen und an Deinem Bio-Eis aus dem Eiscafé “Cool and Creamy”   knabbern. Wenn süßes nicht so Dein Fall ist musst Du unbedingt eine Stulle aus der Brotmanufaktur  probieren.

Wenn der Hunger noch ein bisschen größer wird hast Du die Wahl zwischen sehr guten Restaurants, für jede Preisklasse, aber alle mit einer sehr guten Bioqualität. In vielen Restaurants können auch Vegetarier und Veganer unter vielen Gerichten wählen und die sind so köstlich, das darfst Du mir glauben.

Die Autostadt könnte auch eine “Dorfidylle für Tiere” sein, überall sind sie zu sehen und fühlen sich offensichtlich pudelwohl. Sie werden zwar von den Besuchern fotografiert, so wie ich das natürlich auch gemacht habe, aber immer mit Respekt, Abstand und ohne sie zu stören.

Ziemlich beeindruckt haben mich die Nutria, sag ehrlich, ich bin schlau, weiß wie die Tierchen heißen. Neee, ist nicht so, als ich sie im Gras sitzen sah wollte ich erst meinen Augen nicht trauen und habe blitzschnell geschaltet …. das sind Biber. Nö, sind sie nicht, habe ich aber ehrlicherweise erst begriffen als ich Dr. Google befragt habe. Also die Nutria sind so zahm, wahrscheinlich kennen sie inzwischen die Gestalten, die durch die Autostand wandern, dass man sie aus unmittelbarer Nähe fotografieren kann. Aber auch hier, langsam, leise und achtsam.

Am frühen Morgen, jetzt ist es raus, ich bin Frühaufsteherin, konnte ich sogar eine Nutria-Familie treffen. Vermutlich haben sie in aller Ruhe morgens ihre Runde im Wasser gedreht, die Frühaufsteher.

 Aber jetzt, das ist wirklich ein Highlight, der Duft-Tunnel. Aaaahhhh, nur wenn ich das Foto ansehe schnuppere ich den Duft der gelben Hornveilchen. Sobald Du den Steg betrittst bewegt sich die gelbe Pracht um Dich herum und verströmt einen atemberaubenden Duft. Ich garantiere Dir, Du kannst davon nicht genug bekommen. Wenn die Hornveilchen verblüht sich findest Du dort eine andere Pflanze mit ihrem Duft, soweit ich mich erinnern kann kommt nach den Hornveilchen der Lavendel.

Ich bin sehr sehr gerne in der Autostadt, aus unterschiedlichen Gründen, dieses Mal habe ich meinen Beetle abgeholt. Aber auch ohne Abholung eines neuen Fahrzeuges ist es der Aufenthalt ein großartiges Erlebnis, jeder findet dort sein persönliches Highlight.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin Gabriele ….
seit 2000 im schönen Lübeck zu Hause, aber im Herzen noch immer eine Hessin.
Irgendwie ist bei mir, in meinem Kopf immer etwas los, Ideen, Überlegungen, Konzepte, Ausprobieren, Langeweile gibt es nicht. Fotografieren ist meine Leidenschaft, noch mehr eine gesunde Lebenseinstellung, im wahrsten Sinne des Wortes.
Ende 2020 ist meine Verlagstätigkeit zu Ende, es wird Einschränkungen und neue Erfahrungen geben. Ich bin gespannt und plane bereits jetzt.
Viel los ... wie immer.

|unbezahlte Werbung|
MUD Jeans sagt:

"Wenn du Jeans genauso liebst wie unseren Planeten, bist du hier genau richtig. Wir möchten die Modebranche verändern und beginnen mit dem beliebtesten Kleidungsstück: einer Jeans.“
Kostenlos Reparaturen, Kunden können die Jeans so lange sie möchten behalten oder nach Ablauf der einjährigen Lease-Dauer gegen neue eintauschen.
Weiterlesen: MUD Jeans
Translate »

Pin It on Pinterest

Share This