Die Quarktasche – eine süße Kindheitserinnerung

17 Okt, 2019 | Rezepte | 0 Kommentare

Heute war ich wieder in der Bäckerei in der Mühlenstraße wo es mega knusprige Brötchen gibt, die übrigens meistens ausverkauft sind. Jedesmal wenn ich dort bin fällt mein Blick auf die leckeren Quarktaschen und Kindheitserinnerungen werden wach.

Es war immer etwas ganz besonderes wenn ich als Kind eine Quarktasche bekommen hatte, nicht irgendeine, die beste, vom Café Vetter, in meiner Geburtsstadt Marburg.

Noch heute habe ich den Geschmack von Vanille und Zitrone wenn ich eine Quarktasche sehe.
Beim Bäcker in der Mühlenstraße ist das Teilchen leider nicht vegan und die nette Verkäuferin meinte, ich sollte doch einmal versuchen, ob ich die auch vegan backen kann. Auf diese Idee hätte ich wirklich auch mal selber kommen können, kann ja wirklich nicht so schwer sein.

Kurz nachgedacht was ich vielleicht dazu benötige, die meisten Zutaten müsste ich zu Hause haben, den “Quark” besorgte ich mir gleich gegenüber im Supermarkt.

Ich bin keine gute Küchenfee, improvisiere meistens mit dem was ich zu Hause haben, häufig ist es richtig gut, manchmal aber auch ein bisschen ääähmmm, gruselig.

Zutaten Quarktasche

Teig:
Veganer Blätterteig (gefroren)

Zutaten:
Keine großartige Mengenangabe, mach es nach Geschmack, mehr oder weniger.
Veganer Quark (ich habe den neuen von Simply V genommen)
1/2 Packung Puddingpulver
Vanillinzucker
Dattelsüße
abgeriebene Schale 1/2 Zitrone
wenn Du magst ein paar Rosinen, muss aber nicht sein.

Zubereitung:
Herd auf 180 Grad vorheizen
Den Blätterteig auftauen
Von dem Quark habe ich die obere Flüssigkeit mit dem Löffel abgeschöpft, die restlichen Zutaten untergemischt. Probier einfach wie Dir der Quark am besten schmeckt, mehr oder weniger süß, mehr oder weniger nach Zitrone.

Quark in die Mitte des Blätterteiges, die Ränder in die Mitte zusammenfügen und mit ein bisschen Wasser bestreichen, dann halten sie vorerst zusammen.

Ab in den Ofen, ca. 20 Minuten backen, abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Meine Quarktaschen schmecken tatsächlich wie damals im Café Vetter in Marburg, bilde ich mir jedenfalls ein. 😃

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin Gabriele ….
seit 2000 im schönen Lübeck zu Hause, aber im Herzen noch immer eine Hessin.
Irgendwie ist bei mir, in meinem Kopf immer etwas los, Ideen, Überlegungen, Konzepte, Ausprobieren, Langeweile gibt es nicht. Fotografieren ist meine Leidenschaft, noch mehr eine gesunde Lebenseinstellung, im wahrsten Sinne des Wortes.
Ende 2020 ist meine Verlagstätigkeit zu Ende, es wird Einschränkungen und neue Erfahrungen geben. Ich bin gespannt und plane bereits jetzt.
Viel los ... wie immer.

|unbezahlte Werbung|
MUD Jeans sagt:

"Wenn du Jeans genauso liebst wie unseren Planeten, bist du hier genau richtig. Wir möchten die Modebranche verändern und beginnen mit dem beliebtesten Kleidungsstück: einer Jeans.“
Kostenlos Reparaturen, Kunden können die Jeans so lange sie möchten behalten oder nach Ablauf der einjährigen Lease-Dauer gegen neue eintauschen.
Weiterlesen: MUD Jeans
Translate »

Pin It on Pinterest

Share This